Die VEGA Software
 
Bei den REM der Tescan VEGA Serie steuert und kontrolliert die auf Windows™ Basis arbeitende Software alle Funktionen des Rasterelektronenmikroskops.
Mit ihr werden Bilder aufgenommenen, bearbeitet, vermessen und archiviert.
 
Dank der Vollautomation der Elektronen-Optik ist die Benutzung des Mikroskops stark vereinfacht und erlaubt auch unerfahrenen Benutzern die Erstellung qualitativ hochwertiger, reproduzierbarer Ergebnisse (Abbildungen).
 

Folgende Funktionen sind vollautomatisiert, können aber auch mittels Trackball und Maus manuell gesteuert und feinjustiert werden:
 

Kathodenheizung für optimale Elektronenemission bei größtmöglicher Schonung der Kathode

Gun Alignment zur Maximierung der Strahlenergie

Kompensation bei Änderung der Beschleunigungsspannung

Kontrast- und Helligkeitsaussteuerung für alle Signalarten

Wahl der Scan-Zeit für eine möglichst rauschfreie Abbildung

Auto Fokus

Astigmatismuskorrektur

Optimierung des Strahldurchmessers in Abhängigkeit zur Vergrößerung (Opti Mag)

Abspeichern von Arbeits- und Geräteeinstellungen
 

Die Steuerung des Mikroskops erfolgt per Maus, Tastatur und Trackball (optional ist eine manuelle Bedieneinheit erhältlich). Dies ermöglicht eine intuitive und schnelle Bedienung.
 
Die Benutzerverwaltung der VEGA Software ermöglicht es, für jeden Anwender eine individuell zugeschnittene Anwenderstufe (z.B. Basic, Expert, Easy) festzulegen.
Die Software ist mehrsprachig (Deutsch, Englisch, Französisch, Chinesisch ...), wobei jedem Benutzer eine individuelle Sprache zugeteilt werden kann .
 
Die Personalisierung erlaubt das Abspeichern aller Einstellungen. Diese werden mit Beginn einer neuen Arbeitssitzung automatisch geladen.
 
Die in der VEGA Software integrierte Bildverwaltung ermöglicht, gespeicherte Bilder schnell und übersichtlich darzustellen. Eine Berichtsfunktion für Gestaltung und Druck eigener Dokumente ist ebenfalls enthalten.
Neben der Bildarchivierung ist die Software mit vielfältigen Funktionen zur Bildbearbeitung (z.B. Differenzkontrast, Shading-Korrektur) und zur pixelgenauen Vermessung von Bildobjekten (z. B. Länge, Fläche, Winkel und Kreisumfang) ausgestattet.
 
Es besteht die Möglichkeit, bis zu acht Live-Bildfenster gleichzeitig zu öffnen.
 
Dem jeweiligen aktiven Fenster können verschiedene Einstellungsparameter des REM zugeordnet werden (z.B. Vergrößerung, Detektor, Rastergeschwindigkeit).
Die Bildauflösung kann auf bis zu 8192 Bildpunkte pro Zeile voreingestellt werden.
 

Die 3-D Rasterung erlaubt durch die automatisierte kontinuierliche Kippung des Primärstrahls unter verschiedenen Winkeln mit simultaner Bildspeicherung zur Darstellung von 3D- Animationen als Videosequenz und als Anaglyphenbild.
Die enge Anbindung an die Software MeX von Alicona (optional), schafft die Vorraussetzung für eine DIN genormte Vermessung der Oberfläche.
Frei definierbare 'User-Keys' (Steuerungs-Makros) erlauben die Auswahl optimierter Geräteeinstellungen für wiederkehrende Routine-Arbeitsabläufe
 
All diese Möglichkeiten der Probenuntersuchung, unter einer einheitlichen Softwareoberfläche, lassen keine Wünsche offen.
 
Erweiterungen:
Morphlogie, Partikelanalyse, Panorama, Beobachtung und EasyEDX