Die MIRA Software
 

Bei den REM der Tescan MIRA Serie steuert und kontrolliert die auf Windows™ Basis arbeitende Software alle Funktionen
des Rasterelektronenmikroskops.
 
Die wichtigsten Funktionen im Überblick:
 

Mehrere Sprachen wählbar
(Deutsch, Englisch, Französisch ...)

Mehrere, individuell konfigurierbare Benutzerprofile (mit Passwortschutz)

Graphische Oberfläche in vertrauter Windows™-Umgebung

Leichte Bedienung per intuitiver und ergonomischer Softwaresteuerung

Vollautomatische Einstellung des Mikroskops, inklusive Elektronenoptik und Zentrierung

Echtzeit-Strahloptimierung (»In-Flight Beam Tracing™«) für bestmögliche Abbildungs- und Analyseeigenschaften unter Einbeziehung der anerkannten Software »Electron Optical Design«

Bildverwaltung mit Suchfunktion

Bildspeicherung als TIF, BMP, JPG oder andere Formate

Berichtsfunktion (auch mit eigenen Vorlagen einrichtbar), mit Exportfunktion

Vielfältige Vermessungsmöglichkeiten (Fläche, Länge, Umfang ...)

Komplette Online-Hilfefunktionen
 

Die enthaltenden Softwaremodule:
 

Bildfilter (Image Processing)

Vermessung (Measurement)

Flächenmessung (Object Area)

Multi-Bild-Kalibrierung (Multi Image Calibrator)

Bildpositionierung (Positioner)

3D-Aufnahme (3D Scanning)

Härtemessung (Hardness)

Toleranzprüfung (Tolerance)

Ausdruckvergrößerung (Print Magnification)

Zeitsteuerung (Switch-Off Timer)

Live-Video (Live Video)

Fernsteuerung (Remote Client)
 

Dank vollautomatisierter Elektronenoptik ist die Benutzung des Mikroskops stark vereinfacht und erlaubt auch unerfahrenen Benutzern die Erstellung qualitativ hochwertiger, reproduzierbarer Ergebnisse oder Abbildungen.

 
Folgende Funktionen sind vollautomatisiert, können aber auch mittels Trackball und Maus manuell gesteuert und feinjustiert werden:
 

Automatische Schottky-Emitter-Einstellung für optimale Elektronenemission bei größtmöglicher Schonung der Kathode

Gun Alignment zur Maximierung der Strahlenergie

Kompensation bei Änderung der Beschleunigungsspannung

Kontrast- und Helligkeitsaussteuerung für alle Signalarten

Wahl der Scan-Zeit für ein möglichst rauschfreie Abbildung

Auto Fokus

Astigmatismus-Korrektur

Automatische Optimierung des Strahldurchmessers (COSS):
- In Abhängigkeit von der Vergrößerung (Opti Mag)
- Automatische Einstellung des Strahldurchmessers bei Vorgabe des Probenstroms

Abspeichern von Arbeits- und Geräteeinstellungen

 
Wünschen Sie weitere Informationen oder eine Gerätedemonstration?
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!